Wäschetrockner mit Wärmepumpe – Das sind die besten Modelle 2017

Sparsam und energieeffizient: Wäschetrockner mit Wärmepumpe

Mit einigen Regeln lässt sich im Haushalt einiges an Geld sparen. Das gilt auch beim Waschen und Trocknen. Eine sparsame und effiziente Alternative zu den Kondens- und Abluft-Trocknern bieten Trockner mit Wärmepumpe. Diese sind zwar in der Anschaffung teurer, auf Dauer gesehen aber um einiges günstiger. Trockner mit Wärmepumpe sind die besten Trocken-Varianten auf dem Markt.

Sie sind nicht nur sparsam und effizient, sondern auch leicht zu bedienen. Trockner mit einer Wärmepumpe besitzen zudem zahlreiche Funktionen und Programme, sodass ein schonendes Trocknen ermöglicht wird. Außerdem passen sich solche Geräte der Feuchtigkeit und Wäschemenge an, wodurch sie noch sparsamer arbeiten.
Die Funktionalität ist sehr hoch, sodass auch Programme gegen Knittern oder Selbstreinigung vorhanden sind. Dadurch wird der Trockner mit Wärmepumpe pflegeleicht. Der Trockner mit Wärmepumpe arbeitet so ähnlich wie der Kondenstrockner. Durch die eingebaute Wärmepumpe werden allerdings noch mal, je nach Modell, etwa 50 Prozent der Energie gespart. Somit ergibt sich im Alltag eine merkliche Kostenersparnis.

Wer sich nun einen Trockner mit Wärmepumpe zulegen möchte, der muss auf einiges achten. Aktuelle Statistiken, Testberichte, Hintergrundinformationen und Vergleiche können bei der Entscheidung helfen. Immerhin soll der Trockner nicht nur funktional und leistungsstark, sondern auch ökologisch und effizient sein.

Wärmepumpentrockner Test: Testergebnisse

Im Test von 09 / 2016 wurden elf Trockner mit Wärmepumpe von der Stiftung Warentest und Trocknerland getestet. Hier wird deutlich, dass sich in den vergangenen Jahren einiges geändert hat, sowohl bezüglich der Preise, als auch der Leistung. Durch den Testbericht wird deutlich, dass sich ein Trockner mit Wärmepumpe auch für kleine Haushalte lohnt. Hierfür gibt es extra Modelle mit geringeren Fassungsvermögen, welche sich für Zwei – Personen – Haushalte eignen (Vergleiche Quelle).

Im Test lagen alle Geräte nah beieinander. Alle konnten durch ihre Funktion überzeugen, sodass elf mal die Note gut vergeben wurde. Sie überzeugten durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten und die guten Ergebnisse in den Programmen „bügelfeucht“ und „schranktrocken“. Die durchschnittliche Dauer der Programme liegt bei etwa zwei bis zweieinhalb Stunden.

Getestet wurden die Geräte der Hersteller AEG, Bauknecht (2,0), Beko (1,8), Bosch (1,8), Gorenje (2,1), Grundig (1,7), Miele (1,9), Panasonic, Siemens (1,8), und Zanker. Dabei gab es für keines der Geräte eine schlechte Bewertung. Alle Angaben in diesem Abschnitt beziehen sich auf: „https://www.test.de/Waeschetrockner-im-Test-4735809-tabelle/suche/?filter=CT___datein___onlineVeroeffentlichung%5E2016-01-01%3BCT___textequal___produktgruppe%5EkondensationstrocknerMitWaermepumpe&sort=hersteller“.

Der Testsieger der Stiftung Warentest

Der Wäschetrockner mit Wärmepumpe GTA 38267 G der Firma Grundig wurde mit der Note 1,7 bewertet und zum Testsieger ernannt. Der Wärmepumpentrockner von Grundig gehört mit 850,00 Euro zu den teuersten getesteten Geräten. Allerdings überzeugt er durch seine Trockenleistung. Zudem konnte der Wärmepumpentrockner von Grundig in der Bewertung ein sehr gut, bezüglich der Umwelteigenschaften, erreichen (Vergleiche Quelle).

Die Preis – Leistungs – Empfehlung der Stiftung Warentest

Der Wärmepumpentrockner D 7565 L der Firma Gorenje erwies sich im Test als Preis – Leistungs – Sieger. Das Gerät erhielt insgesamt die Note 2,1. Somit war der Trockner von Gorenje nicht viel schlechter, als der Testsieger aus dem Hause Grundig. Es handelt sich hierbei um ein slowenisches Modell, welches etwa 410,00 Euro kostet. Somit ist der Trockner von Gorenje wesentlich günstiger in der Anschaffung, als der Wärmepumpentrockner von Grundig (Vergleich: „http://zuhause.chip.de/stiftung-warentest-16-waeschetrockner-im-test_45107“).

Die besten Modelle 2017

Im Internet gibt es, neben der Stiftung Warentest und Chip, noch zahlreiche Portale, welche einen Vergleich der Wärmepumpentrockner machten und eine Bestenliste erstellten. Demnach gehören folgende Geräte zu den besten Modellen 2017:

  • Platz 1: Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric
  • Platz 2: Bosch WTW84161 Wärmepumpentrockner
  • Platz 3: AEG T59880 Wärmepumpentrockner
  • Platz 4: Beko DPU 7404 XE
  • Platz 5: Beko DPU 7340 X Wärmepumpentrockner

Der Wärmepumpentrockner von Siemens wurde mit 1,2 bewertet. Er besitzt ein Fassungsvermögen von sieben Kilogramm und eignet sich dadurch für einen Drei – Personen – Haushalt. Der jährliche Energie – Verbrauch liegt bei 233 kW. Mit etwa 420,00 bis 440,00 Euro gehört dieser Trockner zu den günstigen Modellen. Dennoch überzeugt er durch seine Verarbeitung, Leistung und Handhabung.

Das Gerät ist mit einigen Besonderheiten, wie etwa einen Schutzfilter, AutoDry, vollelektronische Einknopf – Bedienung, LED – Display mit Restzeitanzeige und Programmstatus, sowie Endzeitvorwahl, SoftDry – Trommelsystem, anti – Vibration – Design und Kindersicherung ausgestattet.